Registrierung von Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen in Russland

Die Besonderheiten der russischen Gesetzgebung machen die Registrierung ausländischer Firmen in Moskau zu einem schwierigen und aufwendigen Prozess. Der Hauptgrund sind die Legalisation und die Übersetzung aller Gründungspapiere der Muttergesellschaft sowie die Anwesenheitspflicht des Antragstellers beim Notar in Moskau.

Unsere Spezialisten bestimmen den idealen Mechanismus für die Registrierung Ihrer Tochtergesellschaft in Russland, sparen Ihnen Zeit und nehmen komplexe juristische Fragen auf sich.

Und wenn Sie sich noch nicht endgültig auf eine Rechtsform festgelegt haben, so beraten Sie unsere Spezialisten und informieren Sie über alle möglichen Formen einer Präsenz in Russland. Wir bieten bei der Registrierung zwei Varianten an, je nachdem, ob der Geschäftsführer der Muttergesellschaft nach Russland reisen kann.

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Spezialisten zu unserem Service in Sachen Firmengründung in Russland beraten; wir sprechen mit Ihnen auch gern über Besteuerung und Buchhaltung in Russland.

Für Mitglieder der Russisch-Deutschen Außenhandelskammer (AHK), des Verbandes Europäischer Wirtschaft (AEB) und der amerikanischen Handelskammer (AmCham) gelten besondere Konditionen.

Methoden der Registrierung von
Tochtergesellschaften

Sie haben die Wahl zwischen zwei Firmenregistrierungsmethoden.
Kann der Geschäftsführer der ausländischen Firma nach Russland reisen,
um beim Registrierungsprozess mitzuwirken?
  • Ja
  • Nein

Einstufige Registrierung

  • 1

    Die Firma wird sofort auf den ausländischen Teilhaber registriert, was aber mehr Anstrengungen Ihrerseits erfordert:

    • Für die Registrierung ist die persönliche Anwesenheit des Geschäftsführers der ausländischen Firma erforderlich
    • Sie müssen die Gründungspapiere der ausländischen Firma heraussuchen und legalisieren.
Pro:

Minimale Registrierungsfristen (4 Arbeitstage ab Übergabe des Dokumentenpakets zur Muttergesellschaft an unsere Juristen)

Contra:

Der Geschäftsführer muss persönlich in Russland anwesend sein und den Notar besuchen.

Die Gründungspapiere müssen im Original vorliegen – mit Apostille, Übersetzung ins Russische, notarieller Beglaubigung und Firmenstempel.

Wie eine direkte Registrierung verläuft

Beratung durch unsere Juristen
  • Beratung durch unsere Juristen
  • Zusammenstellung der benötigten
    Unterlagen
  • Beglaubigung der Dokumente beim Notar
  • Registrierung einer ausländischen Firma
    in Russland

Was Sie machen:

  • Sie wenden sich an unsere Firma
  • Sie treffen sich mit unserem Spezialisten in Ihrem oder unserem Büro

Was wir machen:

  • Wir beraten Sie ausführlich zur Prozedur, den anfallenden Kosten und der notwendigen Dokumentation

Was Sie machen:

  • Sie tragen die Dokumente zur ausländischen Firma zusammen und schicken Sie als Scan an unsere Juristen
  • Sie legalisieren das Dokumentenpaket
  • Sie unterschreiben die von uns vorbereiteten Gründungspapiere der Tochtergesellschaft

Was wir machen:

  • Wir prüfen die von Ihnen gesammelten Dokumente
  • Falls nötig fertigen wir Übersetzungen dieser Dokumente für den Notar an
  • Wir bereiten die Gründungspapiere des neuen Unternehmens vor

Was Sie machen:

  • Der Direktor der Muttergesellschaft wird in Russland mit den nötigen Originaldokumenten vorstellig und besucht den Notar

Was wir machen:

  • Wir organisieren den Notartermin
  • Wir begleiten Sie zum Notar und laden falls nötig einen Dolmetscher ein
  • Wir helfen bei der Bezahlung von Verwaltungsgebühren

Was Sie machen:

  • Sie nehmen die Unterlagen zur neuen Tochtergesellschaft entgegen

Was wir machen:

  • Wir reichen die Unterlagen bei der Steuerbehörde ein und bekommen von ihr wiederum Unterlagen zurück; Gleiches geschieht bei Pensions- und Sozialversicherungsfonds und dem Statistikamt.
  • Wir übergeben Ihnen alle Unterlagen zur Tochtergesellschaft

Mehrstufige Registrierung

Die Firma wird in zwei oder drei Schritten gegründet.
  • 1
    Abschnitt

    Die russische GmbH wird von einem russischen Bürger gegründet (unsere Juristen tragen die nötigen Dokumente hier in der Russischen Föderation zusammen).

  • 2
    Abschnitt

    Die ausländische Firma wird in als Teilhaber der GmbH eingetragen.

  • 3
    Abschnitt

    Die russische Firma wird aus der Liste der Gesellschafter gestrichen; sie überträgt ihren Anteil an die ausländische Muttergesellschaft

Vorteile:

Minimale Anstrengungen seitens des Kunden (alles wird von unseren Juristen erledigt; ein russischer Partner nimmt im Namen des Kunden den Notartermin wahr).

Wir brauchen die Gründungspapiere nicht im Original (Scans genügen).

Nachteile:

Ein längerer Zeitraum (30-40 Arbeitstage) ist nötig, um alle Schritte zu durchlaufen. Die GmbH (OOO) kann aber schon nach der ersten Etappe, d.h. der Registrierung, aktiv werden.

Wie die schrittweise Registrierung vor sich geht

Beratung durch unsere Juristen
  • Beratung durch unsere Juristen
  • Zusammentragen der nötigen Dokumente
  • Beglaubigung der Dokumente beim Notar
  • Registrierung der Firma auf den russischen
    Teilhaber
  • Eintragung der ausländischen und Streichung
    der russischen juristischen Person

Was Sie machen:

  • Sie wenden sich an unsere Firma
  • Sie treffen sich mit unserem Spezialisten in Ihrem oder unserem Büro

Was wir machen:

  • Wir beraten Sie ausführlich zur Prozedur, den anfallenden Kosten und der notwendigen Dokumentation

Was Sie machen:

  • Sie unterschreiben die von uns vorbereiteten Gründungspapiere der Tochtergesellschaft

Was wir machen:

  • Wir stellen die Gründungspapiere der neuen Firma zusammen

Was Sie machen:

  • Der russische Vertreter wird beim Notar vorstellig und unterschreibt die für die Registrierung benötigten Papiere

Was wir machen:

  • Wir organisieren den Notartermin
  • Wir helfen bei der Bezahlung der Verwaltungsgebühr

Was Sie machen:

  • Sie nehmen die Unterlagen zur neuen Tochtergesellschaft entgegen

Was wir machen:

  • Wir reichen die Unterlagen bei der Steuerbehörde ein und bekommen von ihr wiederum Unterlagen zurück; Gleiches geschieht bei Pensions- und Sozialversicherungsfonds und dem Statistikamt.

Was Sie machen:

  • Sie tragen die Unterlagen zur ausländischen Firma zusammen (Scans genügen)
  • Sie erhalten die abgeänderten Unterlagen zur Tochtergesellschaft

Was wir machen:

  • Wir beraten Sie zur Liste der von der ausländischen Muttergesellschaft benötigten Dokumente
  • Wir tragen die ausländische Firma als Gesellschafter ein und streichen den russischen Gesellschafter aus dem Register
  • Wir registrieren die GmbH (OOO) auf die ausländische juristische Person
  • Wir übergeben Ihnen das vollständige Paket von Unterlagen zur Firma

Welche Dokumente braucht man für eine
Direktregistrierung?

1.Was wir bei der Muttergesellschaft anfordern müssen
  • Satzung (Gesellschaftsvertrag) der ausländischen Firma
  • Auszug aus dem Handelsregister des Herkunftsstaates der ausländischen juristischen Person
  • Entschluss der ausländischen Firma zur Ernennung eines Geschäftsführers
  • Staatliche Registrierungsurkunde der ausländischen Firma
  • Bescheinigung der ausländischen Steuerbehörde über die Registrierung der ausländischen Organisation als Steuerzahler im Herkunftsland unter Angabe des Steuerzahlercodes
  • Bestätigungsbrief einer ausländischen Bank über die Zahlungsfähigkeit der ausländischen juristischen Person
  • Passkopie des Geschäftsführers der ausländischen Firma sowie sein Wohnsitz im Ausland
2. Was für die neue Firma angegeben werden muss
  • Tätigkeitsgebiet der Firma
3. Was wir vorbereiten
  • Antrag auf Registrierung einer ausländischen Tochtergesellschaft in Russland
  • Gründungspapiere der Tochtergesellschaft
  • Vollmacht für die mit der Registrierung der Tochtergesellschaft beauftragten Person
4. Was die neue Firma im Ergebnis der Registrierung erhält
  • Satzung
  • OGRN-Urkunde (OGRN = staatliche Registrierungsnummer)
  • INN-Urkunde (INN = Steuernummer)
  • Bescheinigung über den Eintrag in das Handelsregister
  • Auszug aus dem Handelsregister
  • Benachrichtigung über die Registrierung als Versicherer im Sozialversicherungsfonds
  • Bestätigung der Registrierung als Versicherer im Pensionsfonds
  • Informationsschreiben des Überregionalen Zentrums des russischen Statistikamts
  • Entschlüsse (oder Protokolle)
  • Anordnungen
  • Firmensiegel
  • Wenn Sie vom vereinfachten Besteuerungssystem (USN) Gebrauch machen möchten, so bekommen Sie von uns die Benachrichtigung der überregionalen Steuerbehörde über die Anwendung des USN
  • Bankkonto
  • Statistik-Kennnummern
5. Legalisation der Unterlagen
  • Seien Sie sich bewusst, dass ausländische Dokumente in der nötigen Form apostilliert werden oder einen Vermerk über die konsularische Legalisation tragen müssen. Darüber hinaus sind eine Übersetzung ins Russische und eine Beglaubigung durch einen hiesigen Notar erforderlich.

Unsere Vorteile

  • Wir machen keine „Fließbandarbeit“, sondern helfen unseren Kunden, eine einmalige, einzigartige und erfolgreiche Firma zu kreieren.
  • Wir begleiten Sie bei der Registrierung auf Schritt und Tritt und garantieren Ihnen das bestmögliche Ergebnis bei minimalen Anstrengungen Ihrerseits.
  • Wir schaffen komfortable Bedingungen bei der notariellen Beglaubigung der Dokumente: Sie müssen nicht in der Schlange warten.
  • Wir sind immer für Sie erreichbar! Wir kommunizieren mit Ihnen so, wie es für Sie am bequemsten ist und beantworten alle Ihre Fragen.
  • Wir helfen Ihrer Firma in Sachen professionelle Buchhaltung und Steuererklärungen.

Welche Kosten entstehen bei der Registrierung
einer ausländischen Firma?

Einstufige Registrierung ausländischer juristischer Personen in Russland Аb 35 000 Rubel
Zweistufige Registrierung ausländischer juristischer Personen in Russland Аb 65 000 Rubel
Dreistufige Registrierung ausländischer juristischer Personen in Russland Аb 95 000 Rubel
Schließung und Liquidierung einer Tochtergesellschaft Аb 60 000 Rubel
  • Einstufige Registrierung ausländischer juristischer Personen in Russland

    Аb 35 000 Rubel

  • Zweistufige Registrierung ausländischer juristischer Personen in Russland

    Аb 65 000 Rubel

  • Dreistufige Registrierung ausländischer juristischer Personen in Russland

    Аb 95 000 Rubel

  • Schließung und Liquidierung einer Tochtergesellschaft

    Аb 60 000 Rubel

*Die Preise verstehen sich ohne Verwaltungsgebühren sowie ohne die Kosten für notarielle Übersetzungen und Kopien.

Unsere Kunden

Ausländische Wirtschaftsverbände

Unsere Mitgliedschaft bei führenden ausländischen Verbänden und Handelskammern in Russland halten uns auf dem neuesten Stand wirtschaftlicher und rechtlicher Trends, tragen zu unserem Verständnis des Umfelds bei und ermöglichen uns die Perfektionierung unserer Dienstleistungen.

  • Mitgliedschaft an der Amerikanischen Handelskammer in Russland
  • Mitgliedschaft in der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer
  • Mitgliedschaft in der Vereinigung der europäischen Unternehmen

Unser Buchhaltungsteam

Über 150 Experten arbeiten für unsere Kunden.Unsere Leistungen für ausländische Firmen werden von englischsprachigen Spezialisten erbracht, die langjährige Erfahrung mit verschiedenster Verwaltungsberichtserstattung in englischer Sprache und ihrer Rechtfertigung gegenüber Controllern der Muttergesellschaften haben.

Hauptbuchhalter
  • Führung
  • Hauptbuchhalter
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
    Methodologen
  • Persönliche
    Assistenten
  • Cekret
Botschenkowa Alena

Botschenkowa Alena

Direktorin der Abteilung für Buchhaltungsdienste

Qualifizierte Wirtschaftsprüferin (seit 2000); Juristin

Sie hat über 15 Jahre als Hauptbuchhalterin und Finanzchefin in russischen und ausländischen Unternehmen gearbeitet.

Rulkowa Olga

Rulkowa Olga

Partnerin für Wirtschaftsprüfungs- und Buchhaltungsdienstleis- tungen, Steuerrecht und Beratung

Qualifizierte Wirtschaftsprüferin (seit 2007)

Qualifizierte Steuerberaterin (seit 2008)

Rulkow Alexandr

Rulkow Alexandr

Generaldirektor, Partner

Qualifizierter Wirtschaftsprüfer (seit 2007)

Qualifizierter Steuerberater (seit 2008)

Shcherbinina Anastasija

Shcherbinina Anastasija

Projektleiterin für Buchhaltungs-Outsourcing

Qualifizierte Buchhalterin (seit 2012)

Sie hat über 5 Jahre als Hauptbuchhalterin in einem großen Handelsunternehmen gearbeitet.

Es stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

  • Sie stellen die Buchhaltungs- und Steuerberichterstattung sachgerecht zusammen und übergeben sie fristgemäß an die Steuerbehörden.
  • Sie bringen die Steuerberichterstattung mit der Buchhaltung in Einklang, um Fragen und Verdachtsmomente seitens der russischen Steuerbehörden zu vermeiden.
  • Sie stimmen mit Ihnen die Steuerlast der laufenden Periode im Voraus ab, damit Sie wissen, welche Summe für die Steuerzahlung zurückzulegen ist.
  • Sie überprüfen, ob Ihre Steuerlast den in Ihrer Branche anerkannten Normen entspricht, um unnötige Fragen seitens der föderalen Steuerinspektion zu vermeiden.
  • Sie berechnen den Lohn Ihrer Mitarbeiter unter Einbeziehung des Krankengeldes/des Urlaubsgeldes/der Dienstreisen/des Schwangerschafts- und Wochenurlaubs usw. korrekt und überweisen ihn an den Berechtigten.
  • Sie berechnen die Lohnsteuer und Lohnnebenkosten korrekt.
  • Sie erstellen Berichte und reichen sie fristgemäß bei den den Pensions- und Sozialversicherungsfonds ein.
  • Sie minimieren Ihre Risiken, falls es in Ihrem Unternehmen Löhne unterhalb des Mindestlohns für Vollzeitbeschäftigung gibt.

Bei der Arbeit an der Minimierung Ihrer Steuerrisiken, bei der Entwicklung eines für Ihr Unternehmen idealen Systems der Steueroptimierung oder einfach bei der Beratung in komplizierten Steuerfragen ziehen wir unter allen Umständen Steueranwälte hinzu. Es ist für uns sehr wichtig, zu verstehen, wie sich diese oder jene Entscheidung im Hinblick auf die bestehende Rechtsprechung auswirken könnte, und ob wir in der Lage sein werden, Sie im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen seitens der Steuerbehörde zu schützen.

Es stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

  • Bereits vor dem Abschluss des Vertrags über die buchhalterische Betreuung werden sie Ihr Berater in Fragen der Rechnungslegung und Besteuerung; sie analysieren Ihr Geschäft, bieten eine optimale Variante für die Zusammenarbeit mit uns an.
  • Während unserer Zusammenarbeit beantworten sie alle Ihre Fragen zu Rechnungslegung und Besteuerung: sie beraten Sie bei der Buchführung und der Wiederherstellung von Einträgen, dem Aufbau eines effizienten Buchhaltungsdienstes, der Steuerbuchhaltung, der Steuerplanung und der Steueroptimierung.
  • Bei Veränderungen in Ihrem Geschäft (Erweiterung, Vergrößerung, neue Tätigkeitsgebiete) passen sie Ihre Finanz- und Steuerbuchhaltung entsprechend an.
  • Sie helfen Ihnen, zur Lösung anderer, für Ihr Geschäft nicht weniger wichtiger Aufgaben Kontakte in der Unternehmensgruppe WiseAdvice zu knüpfen.

Es stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Irren ist menschlich. Allerdings kann der Fehler eines Buchhalters für uns und unsere Kunden zu teuer werden.

Um die Qualitätskontrolle zu verschärfen, haben wir einen internen Wirtschaftsprüfungsdienst eingerichtet. Unsere Wirtschaftsprüfer beraten die Buchhalter im Verlauf ihrer täglichen Arbeit und der Berichtserstellung und prüfen auch sorgfältig die Ergebnisse ihrer Arbeit, d.h. die an den Staat eingereichten Dokumente.

Buchhaltungsexperten helfen uns dabei ständig, die 1C-Software-Produkte auf den neuesten Stand zu bringen und zu modernisieren, damit wir bei der Betreuung Ihres Unternehmens den Einfluss des „menschlichen Faktors“ so weit wie möglich minimieren können.

Zum Beispiel ist jetzt in unserer Datenbank eine dermaßen vollständige und gut strukturierte Information über die buchhalterische und steuerliche Erfassung jedes einzelnen Unternehmens gespeichert, dass wir aus irgendwelchen Gründen fehlende Buchhalter ohne Minderung der Qualität und Arbeitsgeschwindigkeit jederzeit gegen andere austauschen können.

Es stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Da Sie nicht von einem Buchhalter, sondern von einem ganzen Team von Fachleuten betreut werden, haben wir Ihnen die Kommunikation mit uns erleichtert. Es gilt das Prinzip „Alles aus einer Hand“.

Es wird Ihnen ein persönlicher Assistent zugewiesen, der sowohl vor als auch während unserer Zusammenarbei alle organisatorischen Fragen löst. Insbesondere wird er:

  • alle Ihre Fragen in unserer Datenbank fixieren, damit keiner sie vergisst;
  • die fristgemäße Erfüllung Ihrer Aufträge kontrollieren;
  • Ihre Termine mit Experten für Rechnungslegung und Besteuerung, usw. organisieren;
  • Dokumentenverkehr zwischen unserem und Ihrem Unternehmen durchführen usw.

Mit anderen Worten wird die gesamte Kommunikation mit unserem Unternehmen durch den persönlichen Assistenten geführt, der immer für Sie frei ist. Rufen Sie uns jederzeit an, schreiben Sie an uns und kontaktieren Sie uns – wir werden Ihnen mit voller Aufmerksamkeit zuhören und Ihnen helfen!

Kommunikation und Korrespondenz sind auf Englisch möglich.

Wir haben diese Fachleute absichtlich nicht im Registerblatt genannt, um Ihre Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Denn ihre Präsenz ist einer der Vorteile unseres Unternehmens.

Wir pflegen einen ehrfurchtsvollen Umgang mit Originalbelegen, die uns unsere Kunden zur Erfassung übergeben. Da es Tausende von Dokumenten pro Monat sind, ist es unsere Aufgabe, so zu handeln, dass keines von ihnen verloren geht.

Sobald Dokumente bei uns im Büro empfangen werden, schreiten unsere Fachleute sofort zur Tat: sie scannen, digitalisieren und speichern sie in dieser Form in der 1C-Datenbank. Papieroriginale werden archiviert und zur Aufbewahrung übergeben. Auf diese Weise gehen Ihre Dokumente nicht in den Büroräumen und auf den Tischen der Buchhalter „spazieren“, sondern werden schnell bearbeitet, ohne die Grenzen eines einzigen Zimmers zu verlassen.

Dank der genauen Arbeit der Sachbearbeiter/Scanner/1C-Operatoren können Sie sich nicht nur der pfleglichen Behandlung Ihrer Dokumente sicher sein, sondern auch mit einem Tastendruck jederzeit eine digitale Kopie aus der 1C-Datenbank bekommen (zur Information bei Steuerprüfungen, Gerichtsstreiten usw. sind Originale in der Regel nicht erforderlich, es genügen ausgedruckte Kopien).

Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns ;)

Комментарии временно не доступны
false